"Freier-Sonntag-Münster" plakatiert!

Mit 3 verschiedenen Plakatmotiven macht die Initiative „Freier-Sonntag-Münster“ auf den Bürgerentscheid über verkaufsoffene Sonntage am 06. November aufmerksam. Wie bei einer Kommunalwahl werden die Plakate in dieser Woche in der ganzen Innenstadt sowie den Außenbezirken aufgehängt.

Wir in Münster haben damit die einmalige Chance, über die Frage weiterer 15  verkaufsoffener Sonntage selbst zu entscheiden!
Gründe, am 06. November mit „Ja“ zu stimmen, gibt es genug (siehe Download).

Was bewirkt unser „Ja“?
Mit einem „Ja“ entscheiden wir in Münster für den freien Sonntag.
Unser „Ja“ hebt einen Ratsbeschluss vom 11. Mai 2016 auf. Dort wurde für insgesamt 15 Sonntage, darunter Adventssonntage in diesem und den kommenden 3 Jahren, eine Genehmigung für Geschäftsöffnungen erteilt.

Unser „Ja“ führt dazu, dass die dort benannten Sonntage in den kommenden zwei Jahren Sonntage ohne Geschäftsöffnungen bleiben. Danach kann der Rat neu entscheiden.
Der Rat der Stadt Münster ist frei darin, andere Sonntage zu verkaufsoffenen zu erklären. Allerdings fordert ihn unser „Ja“ dazu auf, zu einer vorsichtigen, eng am Grundgesetz orientierten Praxis der Ausnahmegenehmigungen zurückzukehren und besonders die Adventssonntage unberührt zu lassen.

Download
7 gu­te Grün­de für den frei­en Sonn­tag
7 gute Gründe Münster.pdf
Adobe Acrobat Dokument 137.5 KB